Einzahlungsscheine gibt es nicht mehr lange

11.03.2021

Stellen Sie Ihren Verein auf QR-Rechnungen um

Mit ClubDesk ist Ihr Verein optimal auf die QR-Rechnungen vorbereitet. Starten Sie am besten sofort mit ClubDesk.

Die wichtigsten Fristen

In der Schweiz kommt bald eine grosse Änderung auf alle Vereine zu. Die heutigen roten und orangen Einzahlungsscheine werden spätestens ab September 2022 von keiner Schweizer Bank mehr angenommen. Das heisst, man sollte schon deutlich früher keine roten oder orangen Einzahlungsscheine mehr verschicken, damit Mitglieder, Sponsoren usw. ihre Rechnungen auch noch nach etwas längerer Frist - z.B. erst nach einer Zahlungserinnerung - bezahlen können. Sonst bleibt ihnen nichts anderes übrig, als alle offenen Rechnungen nochmal zu stellen.

Wie umstellen?

Wir empfehlen daher, möglichst jetzt schon auf die neuen QR-Rechnungen umzustellen und spätestens ab dem kommenden Frühling keine roten und orangen Einzahlungsscheine mehr zu verwenden. Für ClubDesk-Anwender ist die Umstellung zum Glück sehr einfach: Beim Wechsel von roten Einzahlungsscheinen wählen Sie einfach „QR-Rechnung ohne Referenz“. Wollen Sie von orangen Einzahlungsscheinen wechseln, dann ist alles, was Sie benötigen, eine neue „QR-IBAN“-Nummer. Diese erhalten Sie auf Anfrage kostenlos von Ihrem Finanzinstitut. Ergänzen Sie diese Nummer bei den Zahlungsverbindungen in ClubDesk. Ab dann können Sie auf Knopfdruck QR-Rechnungen verschicken. Wie schnell und einfach das eingerichtet ist sehen Sie auch in einem kurzen Film. Zum Film >>>

Daueraufträge nicht vergessen

Bitte denken Sie daran, auch alle Mitglieder und Partner, die eventuell Vereinsrechnungen per Daueraufträge begleichen, diese neu auf Basis einer QR-Rechnung einzurichten und rechtzeitig umzustellen. Und stellen Sie gegebenenfalls auch die Daueraufträge, mit denen der Verein Zahlungen tätigt, rechtzeitig um. So können Sie sich eine Menge administrativen Aufwand ersparen. 

Nutzen Sie bisher ClubDesk noch nicht zum Erstellen von Rechnungen und zur Buchhaltung Ihres Vereins? Die ohnehin anstehende Umstellung auf QR-Rechnungen ist der ideale Zeitpunkt, um ClubDesk auch dafür zu verwenden. Die Rechnungstellung mit ClubDesk bietet neben QR-Untestützung eine vielzahl weiterer Vorteile, beispielsweisen durch den Zugriff auf die Mitgliederdaten sehr einfach Rechnungen per E-Mail oder Post (wenn keine E-Mail hinterlegt ist) zu verschicken. Ausführliche Informationen zu Rechnungen und Buchhaltung >>>

Mehr Informationen zu QR-Rechnungen und zur Verwendung einer QR-IBAN für Ihren Verein erhalten Sie bei Ihrem Finanzinstitut. Wenn Ihr Verein ein Vereinskonto bei unseren Partnern Raiffeisen oder PostFinance haben, dann finden Sie auch dort alle notwendigen Informationen.